Anna und das Leben

Autorin: Helena Prawer de Korkin

Regie: Helena Prawer de Korkin

Theater gegen Magersucht

 

Arbeit für Jugendliche und ihre Familien. Geschlossener Saal, ohne Mikrofone.

Es dauert etwa eine Stunde, plus sofort danach eine Debatte Kapazität: 200

Ein Mädchen, die nicht die einzige ist, leidet unter den typischen Komplexen der Adoleszenz: Unsicherheit, geringes Selbstwertgefühl, Angst und Rebellion.

Sie fällt in die irreführende und falsche Mode das die Schönheit in extremer Schlankheit liegt. Sie wird immer schwächer und ihre Gesundheit kommt zu kritischen Grenzen von Leben und Tod.

Die Familie und die Schule sind nicht in der Lage, eine Antwort gegen dieses soziale Übel zu geben. Spanien und die Kanarischen Inseln sind traurigerweise, an der Spitze dieser schlechten und  ungesunden Mode.

Dieses Theaterstück wurde sehr Erfolgreich vor Schülern und Erziehungs-, Sozial und Gesundheitbehörden, vorgestellt. Als ertes wurde es im Theater Guimera vorgestellt und danach in diversen Erziehungszentren der Kanarischen Inseln.

 

This website uses cookies to improve your browsing experience. See our Cookie Policy. You agree that the use of cookies.